Jetzt auch sonntags in die Stadtbibliothek

Zum Start am 16. August spielt die Band `Stadtrand`

Die Kölner Zentralbibliothek am Neumarkt öffnet ab dem 16. August auch sonntags von 13 bis 18 Uhr und steht ab dann den Bürger*innen an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Besucher erwartet am Josef-Haubrich-Hof 1 ein breitgefächertes Programm: von der italienischen Kaffeebar bis hin zu Vorlesestunden, Theater, Kulturprogrammen oder digitalen und interaktiven Mitmach-Angeboten. Erwachsene, Kinder und Jugendliche sind gefragt, ihre Ideen, Wünsche und ihr Engagement mit uns zu teilen und selbst aktiv zu werden, berichtet Direktorin Hannelore Vogt. Am Eröffnungssonntag erhalten die ersten 100 Besucher einen kostenlosen Quartalsausweis.

Zudem wird die Band `Stadtrand` um den ESC-erprobten Sänger Roman Lob auftreten. Die Sonntagsöffnung ist zunächst als Pilotprojekt für die Jahre 2020 und 2012 angelegt. „Möglich macht dies das sogenannte NRW-Bibliotheksstärkungsgesetz, das im Ende 2019 vom Landtag NRW verabschiedet wurde und womit Bibliotheken endlich anderen Kulturinstitutionen gleichgestellt werden“, so Ratsmitglied  Dr. Martin Schoser (CDU).

Inhaltsverzeichnis
Nach oben