Fort VI in Deckstein wird `in Angriff genommen`

Stadtrat beschließt die Aufnahme von Sanierungsmaßnahmen

Foto: Jörg Michell
Foto: Jörg Michell
Das in Deckstein gelegene Fort VI ist in die Jahre gekommen, so bergen u.a. Schimmelbildung, Faserstäube im Dämmmaterial und der Zustand der Dachfläche die Gefahr einer Aufgabe des Gebäudes. "Mit dem gestrigen Ratsbeschluss können erforderliche Maßnahmen für das Denkmal, das 1873 als erstes der zwölf großen Forts in Köln gebaut wurde, in Angriff genommen und die weitere Nutzung ermöglicht werden", so das Lindenthaler Ratsmitglied Dr. Martin Schoser.

Im Fort befinden sich u.a. für den Sportbetrieb wichtige Umkleiden, Duschanlagen, das Vereinsheim des SC Blau-Weiß Köln und Proberäume für kulturelle Zwecke.

Nähere Informationen über die Kölner Stadtfestigungen finden Sie u.a. hier.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben