Zweites Schulbaupaket kommt

Maßnahmen weiter forcieren

pixabay.com/CDU-Köln
pixabay.com/CDU-Köln
Die CDU-Fraktion möchte gemeinsam mit den GRÜNEN, der FDP und der Ratsgruppe GUT ein zweites Schulbaupaket auf die Reise schicken. Der gemeinsame Antrag für die Ratssitzung am 14. Mai wurde jetzt eingestellt.
Dazu erklärt Dr. Martin Schoser, Vorsitzender des Bauausschusses: „Das erste Maßnahmenpaket zeigt bereits erste sichtbare Erfolge. Auf dem Sürther Feld sind beispielsweise die Bagger für den Neubau der Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule im Einsatz, beim Hildegard-von-Bingen-Gymnasium wächst der Erweiterungsbau in die Höhe und beim Dreikönigsgymnasium entsteht das notwendige Interim. Insgesamt werden 15 Baumaßnahmen an elf Standorten an Total- und Generalunternehmer übergeben, um so deutlich schneller zu bauen."

Dr. Helge Schlieben, Vorsitzender des Schulausschusses, ergänzt: „Wir wissen, dass wir uns darauf nicht ausruhen dürfen, daher wollen wir mit einem zweiten Maßnahmenpaket das Tempo weiter hochhalten. Wir benötigen einerseits neue Schulplätze und müssen andererseits dafür sorgen, dass bestehende Gebäude saniert werden, um keine Schulplätze zu verlieren. Ich bin zuversichtlich, dass uns die Verwaltung – wie im Antrag gefordert – bis zum 18. Juni einen konkreten Katalog vorlegt.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben