Pressearchiv
07.03.2012 | Kölner Wochenspiegel, Ausgaben Lindenthal und Weiden/Lövenich
Braunsfeld. Seine Wanderung auf dem Jakobsweg von Köln nach Santiago de Compostela schildert Werner Reuter in seinem Buch „Ohne Stock mit Stein“.
weiter

07.03.2012 | Deutsche Sporthochschule Köln - NEWS, puk
Auf Anregung des Lindenthaler Landtagsabgeordneten Dr. Martin Schoser hielt der Landtagsausschuss eine auswärtige Sitzung im Senatssaal der Sporthochschule ab. Für die Abgeordneten ging es dabei auch darum, die einzige Sportuniversität Deutschlands näher kennen zu lernen. Rektor Prof. Tokarski begrüßte den Ausschuss und stellte einige grundlegende Informationen unserer Hochschule vor.
weiter

29.02.2012 | Kölnische Rundschau
NRW nominiert seine Wahlfrauen und -männer für die Bundesversammlung - Promis dabei

(...)
DELEGIERTE
Bundestagsabgeordnete, die am 18. März bei der Wahl des neuen Bundespräsidenten in Berlin mit abstimmen:
CDU: Michael Paul, Ursula Heinen-Esser, Wolfgang Bosbach, Klaus-Peter Flosbach, Elisabeth Winkelmeier-Becker, Norbert Röttgen, Detlef Seif, Willi Zylajew.
SPD: Rolf Mützenich, Karl Lauterbach, Martin Dörrmann, Ulrich Kelber.
Grüne: Kerstin Müller, Volker Beck, Katja Dörner.
FDP: Christian Lindner, Johannes Vogel, Jörg von Polheim, Guido Westerwelle, Gabriele Molitor.
Linke: Ulla Lötzer, Matthias Birkwald, Paul Schäfer.

Vom Landtag gewählte Vertreter für die Bundesversammlung:
CDU: Peter Biesenbach, Peter Heesen, Rita Klöpper, Herbert Reul, Jürgen Rüttgers, Martin Schoser, Alice Schwarzer, Anna Verpoorten, Klaus Voussem.
SPD: Renate Hendricks, Eva Lux, Jochen Ott, Linda Stahl.
Grüne: Horst Becker, Arndt Klocke, Sven Lehmann.
FDP: Gerhard Papke, Ingo Wolf.

weiter

29.02.2012 | General-Anzeiger Bonn, Jens Albes und Wilfried Goebels
Von Appelt bis Wortmann

DÜSSELDORF/MAINZ. Prominente von Alice Schwarzer und Sönke Wortmann bis hin zu Ingo Appelt sind dabei. Die FDP schickt ausschließlich Abgeordnete, die Linke bewusst keine Politiker.
Ein Blick in den Bundestag, in dem am 30. Juni 2010 die Bundesversammlung zusammenkam und Christian Wulff zum zehnten Bundespräsidenten wählte. Wenn die Bundesversammlung am 18. März den Nachfolger von Christian Wulff wählt, sind 133 Vertreter dabei, die am Dienstag vom nordrhein-westfälischen Landtag gewählt wurden. Das rheinland-pfälzische Parlament entsendet 31 Vertreter nach Berlin.

weiter

28.02.2012 | report-k.de, cs

Köln, 28.2.2012, 17:15 Uhr > Der nordhrein-westfälische Landtag hat heute seine 133 Delegierten für die Bundesversammlung gewählt. Auch aus Köln sind einige Politiker dabei. Sie stimmen damit am 18. März 2012 bei der Wahl des neuen Bundespräsidenten mit. Insgesamt stellt Nordrhein-Westfalen 133 der 1.240 Delegierten der Bundesversammlung.
---
Auszug aus der Delegierten-Liste:
SPD
Innenminister Ralf Jäger
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft
Dr. Marion Ackermann, Direktorin der Kunstsammlung NRW,
Komiker Ingo Appelt
Vorsitzender des DGB NRW Andreas Mayer-Lauber
Historiker Prof. Bernd Faulenbach
Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz
Speerwurf-Europameisterin 2010 Linda Stahl
aus Köln: Jochen Ott

CDU
Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg
Alice Schwarzer
Friedrich Merz
Vorsitzender des Beamtenbundes Peter Heesen
früherer nordrhein-westfälischen Finanzminister Dr. Helmut Linssen
Mevlüde Genc, die 1993 bei dem fremdenfeindlichen Brandanschlag in Solingen fünf Verwandte verloren hatte
aus Köln: Andrea Verpoorten, Martin Schoser

weiter

28.02.2012 | Kölnische Rundschau
Verlängerung der Linien 1 und 4 nach Widdersdorf muss warten
WIDDERSDORF. Seit Jahren wird in den Bezirken Ehrenfeld und Lindenthal meist kontrovers über über eine mögliche U- und Straßenbahnanbindung von Widdersdorf diskutiert. Die könnte entweder über die Linie 1 oder die Linie 4
erfolgen – die künftigen Nutzer würden also entweder über Aachener Straße oder Venloer Straße in Richtung Innenstadt fahren: Eine Alternative, die
verständlicherweise Begehrlichkeiten bei Politikern und Einzelhändlern weckt.
weiter

23.02.2012 | Kölner Stadt-Anzeiger, Marion Eickler
LANDTAG Stadtteil hat bislang nur Buslinien
Widdersdorf. Über die bestehenden Buslinien hinaus brauche Widdersdorf eine Stadtbahnverbindung in die Innenstadt, fordert CDU-Landtagsabgeordnete Martin Schoser. Zumal bei der Planung der Infrastruktur des neuen Wohngebiets für mehr als 3000 Menschen, Widdersdorf Süd, bereits eine Trasse entlang der Erschließungsstraße Unter Linden freigehalten wurde. "Es gibt eine Internationale Schule, ein Gesundheitszentrum mit einem großen Einzugsgebiet sowie ein Senioren-Wohnheim, da gehört eine Straßenbahnanbindung einfach hin", so Schoser.
weiter

22.02.2012 | Kölner Wochenspiegel, Ausgabe Lindenthal
Senioren und Bezirksvertreter zu Gast in der KGS Lindenburger Allee
Lindenthal (cd). Ein Treffen der Generationen fand in der Katholischen Grundschule Lindenburger Allee statt: Schulleiterin Christina Werner und Lehrerin Kerstin Stein hatten im Rahmen des Projekts „Jung trifft Alt“ die Seniorengruppe der Gemeinde der Paul-Gerhardt- Kirche eingeladen, um ihnen mit den Kindern die neuen, so genannten „White Boards“ zu demonstrieren. In fünf Klassen haben diese bereits die Schiefertafeln ersetzt.
weiter

22.02.2012 | Kölner Wochenspiegel, Ausgabe Weiden- Lövenich
Einsegnungsfeier für das „Bonifatius Wohnen mit Pflege“
Widdersdorf (red). Wenige Tage nachdem die ersten Bewohner eingezogen waren, öffnete das „Bonifatius Wohnen mit Pflege“-Haus (Zur Abtei 33) im Oktober letzten Jahres zum ersten Mal seine Pforten für die Öffentlichkeit.
weiter

17.02.2012 | Kölnische Rundschau, Jens Meifert und Thorsten Moeck

Es ist eine oft praktizierte Taktik, bei Partys zunächst die leiseren Töne zu spielen - sozusagen zum Eingewöhnen für die Gäste. Wenn die Rundschau an Weiberfastnacht zu ihrer rauschenden Fete lädt, geht es aber gleich richtig in die Vollen. Kein Aufwärmen, kein Einschunkeln, statt dessen direkt abtanzen.
Fünf Stunden wurde in den Redaktionsräumen an der Stolkgasse bei leckerem Gaffel Kölsch der Start in den Straßenkarneval zelebriert. Die Musiker von Hanak rockten als erste gleich mächtig ab - und natürlich heizten sie den vielen Gästen mit ihrem Hit "Haifischzahn" ein. Es folgten die Jungs von Cat Ballou, die gerade ihre neue CD rausgebracht haben. Zum Schunkeln brachte Motto-Queen Marie-Luise Nikuta, die von einem WDR-Kamreateam begleitet wurde, die Jecken. Musikalisch begleitet wurde die Fete vom starken und flexiblen Orchester Frank Maubach.

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Dr. Martin Schoser   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.44 sec. | 57917 Besucher