Archiv
24.11.2014
Artikelbild
Foto: Stadt Köln
Noch bis 7. Dezember Mitwirkung beim Bürgerhaushalt 2015 möglich
Noch bis zum 7. Dezember 2014 können sich die Kölner Bürgerinnen und Bürger am `Bürgerhaushalt 2015` und damit an der städtischen Haushaltsplanung beteiligen. „Der Schwerpunkt des Verfahrens liegt in diesem Jahr auf Vorschlägen, die sich auf die jeweiligen Stadtbezirke beziehen“, berichtet das Lindenthaler CDU-Ratsmitglied Dr. Martin Schoser. Dabei spielten Fragen wie „Welche Ideen haben Sie für Ihren Bezirk, für Ihr Lindenthaler Veedel? Wo gibt es Verbesserungsmöglichkeiten im direkten Umfeld? Was soll verändert werden? Auf welche öffentlichen Leistungen kann gegebenenfalls verzichtet werden?“ eine wichtige Rolle. Darüber hinaus können aber auch Vorschläge mit gesamtstädtischer Bedeutung gemacht werden.
weiter

24.09.2014
Artikelbild
Mit Bügermeister Hans-Werner Bartsch und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer vor der neuen E-Tankstelle
Handwerkskammer zu Köln nimmt E-Mobilität verstärkt in den Fokus
Zwei neue Elektrotankstellen wurden am 24.09.2014 in der Handwerkskammer (HWK) zu Köln feierlich in Betrieb genommen. Auch wenn der Einsatz und damit der Absatz von E-Mobilen derzeit noch schleppend laufe sehe die Kammer in der Elektromobilität für das Kfz- und Zweiradmechanikerhandwerk einen Zukunftsmarkt, so der Präsident der HWK zu Köln und Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer. Das Kölner CDU-Mitglied im Wirtschaftsausschuss, Dr. Martin Schoser, begrüßt es, dass die Handwerkskammer sich das Ziel gesetzt habe, das Thema E-Mobilität noch stärker in den Fokus ihrer Arbeit zu stellen und bringe mit der Installation der E-Ladestellen die Chancen und Möglichkeiten elektrischer Antriebe weiter voran.
weiter

24.08.2014
Parforcehorngruppe der Kölner Jägerschaft begleitete
In diesem Jahr wurde die inzwischen 13. Waldmesse im Lindenthaler Tierpark von Diözesanadministrator Dr. Stefan Heße, Pastor Thomas Icking, Kaplan Sorin Brandiu sowie Diakon Horst Esser zelebriert. Über 400 Gläubige nahmen in der freien Natur daran teil.
Musikalisch wurde die Messe von einer Parforcehorngruppe der Kölner Jägerschaft e.V. begleitet, die zum Einzug das „Introitus“  von Jules Cantin anstimmte und zum Auszug sein „Sortie de messe“ spielte. 
weiter

10.08.2014
Kooperation und Talentförderung im Bereich Inklusion
Bei der Saisoneröffnung des 1. FC Köln präsentierten sich heute auf den Stadionvorwiesen auch die Kooperationspartner Stiftung 1. FC Köln und Gold-Kraemer-Stiftung. Sportausschussmitglied Dr. Martin Schoser MdR nutze die Gelegenheit, sich über die aktuellen Projekte zu informieren. Der Pressesprecher der Kraemer-Stiftung, Peter Worms, stellte das Fußball-Leistungszentrum Frechen vor, eine Top-Talent-Förderung für Menschen mit geistiger Behinderung, das in Kooperation mit dem 1. FC Köln durchgeführt wird.
weiter

04.08.2014
Seniorenhaus St. Anna feierte sein Sommerfest musikalisch
Beim Sommerfest des Lindenthaler Seniorenhauses St. Anna waren nicht nur die Bewohner der Einrichtung und ihre Familien eingeladen, sondern auch die Nachbarschaft. Das Motto 2014 lautete: "Wochenend` und Sonneschein". Der großzügige Garten der Einrichtung bot dabei genug Raum für einen schönen, gemütlichen Nachmittag.
weiter

19.06.2014
Am 24. Juni entscheidet der Rat über die Vergabe der Ausschussvorsitze
Knapp eine Woche vor der konstituierenden Sitzung des Rates hat sich die CDU-Fraktion gestern darauf verständigt, wer aus ihren Reihen Ausschussvorsitzender beziehungsweise fachpolitischer Sprecher werden soll. Dabei beschloss die Fraktion, dass der Lindenthaler Stadtverordnete Dr. Martin Schoser für die CDU beim Bauausschuss und dem Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft Sprecher, bzw. ggfs.Ausschussvorsitzender, wird. Darüber, welche der im Stadtrat vertetenen Fraktionen den jeweiligen Vorsitzenden der Ausschüsse stellt, entscheidet am 24. Juni der Rat in seiner konstituierenden Sitzung.
weiter

26.05.2014
Artikelbild
Foto: Susan
Ergebnis auf 35,9 Prozent der Wählerstimmen gesteigert
Vielen Dank an alle meine Wählerinnen und Wähler! Mit 35,9 % der Wählerstimmen ziehe ich für Lindenthal I in den Rat der Stadt Köln ein. Dabei gelang es, das Ergebnis gegen den Trend in Köln um 1,2 Prozent zu steigern.
Danke an alle Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer unseres Ortsverbandes, die sich über Wochen für unseren Wahlkreis und mich eingesetzt haben. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Ergebnisse für Wahlkreis 18 -  Lindenthal I

Direkt gewählt ist Dr. Martin Schoser, CDU, 35,9 % (+ 1,2%)
Grüne, 22,3 % ( - 1,9 %)
SPD, 22,1 % ( - 0,1 %)
FDP, 6,9 % ( - 4,7 %)
Die Linke, 4,5 % ( + 1,8%)
AfD, 3,0 % ( + 3,0%)

weiter

24.05.2014
Wechsel in der Jugendleitung des SC Borussia Lindenthal-Hohenlind
In der heutigen Jugendausschussitzung im Vereinsheim des SC Borussia Lindenthal-Hohenlind am Jahnwiesenweg wurde eine neue Jugendleitung gewählt. Nach 15 Jahren tritt Marianne Brost etwas kürzer und legte ihr Amt als Jugendleiterin nieder. Sie legte Wert darauf, dass es trotz des feierlichen Rahmens mit zahlreichen Gästen keineswegs eine Verabschiedung sei und sie weiterhin in “ihrem Verein” mithelfen und mitarbeiten werden. Stellvertrentend für den gesamten Verein bedankte sich Präsident Jürgen Mähler für das unglaublich tolle Engagement über all die Jahre.
weiter

08.05.2014
Für mehr Bürgerbeteiligung bei kommunal finanzierten Projekten
Am 8. Mai 2014 war es so weit, die Vertreter des Netzwerks „Bürgerbegehren Rathausplatz“ sowie der Kölner CDU haben vor dem historischen Rathaus die gesammelten Unterschriftenlisten zum Erhalt des Rathausvorplatzes offiziell an Stadtdirektor Guido Kahlen übergeben. Zahlreiche Ortsverbände der CDU haben seit November 2013 mit Standaktionen und Unterschriftensammlungen dazu beigetragen, dass nun rund 30.000 Unterschriften vorliegen. Damit liegt man weit über der geforderten Anzahl von 24.000 Unterschriften.
weiter

08.05.2014
Artikelbild
Via belgica und Aggrippastraße führen mitten durch den Stadtbezirk Lindenthal
Vielerorts waren sie im Laufe der Jahrhunderte in Vergessenheit geraten – die von den Römern im Rheinland angelegten Straßen. Nur wenige Menschen wissen, dass an zahlreichen Stellen in ihrer Umgebung Reste römischer Straßen im Boden erhalten sind. 18 Kommunen und der Landschaftsverband Rheinland (LVR) laden nun dazu ein, zwei ehemalige römische Fernstraßen, zahlreiche Denkmäler in ihrer Umgebung und zugleich auch die Landschaft selbst kennenzulernen. In Köln wurde jetzt der Startschuss zur Realisierung des Erlebnisraums Römerstraße gegeben.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Dr. Martin Schoser   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.92 sec. | 90369 Besucher