Neuer Konzert-Shuttle-Bus ein voller Erfolg

Sommerkonzerte im RheinEnergieSTADION

Foto: Stadt Köln
Foto: Stadt Köln
Als vollen Erfolg zeigt sich die Einrichtung eines neuen Shuttle-Busses vom P&R Haus Vorst/Marsdorf an der A1 zum RheinEnergieStadion im Rahmen der großen Sommerkonzerte, berichtet der Lindenthaler Stadtverordnete, Dr. Martin Schoser (CDU). Konzertbesucher konnten den von der Kölner Sportstätten GmbH (KSS) eigens eingerichteten Shuttle-Bus kostenlos nutzen. Bei Metallica und Phil Collins nutzten jeweils ca. 1.000 Besucher die Möglichkeit zur Hinfahrt zum RheinEnergieSTADION, für die Rückfahrt zum Haus Vorst waren es jeweils ca. 800 Besucher.

Die Kölner Sportstätten GmbH bietet für die Hinfahrt jeweils zwei Pendel-Busse an, für die Rückfahrt werden auf Grund der zeitgleichen Rückreise der Besucher sogar drei Busse angeboten. "Dies hat die örtlichen Straßen und Parksuchverkehre und damit auch die Anwohner im Stadtbezirk Lindenthal stark entlastet", freut sich Schoser. Das zeige auch die positive Resonanz der Anwohner. Die KSS wird den Shuttle-Bus auch für die anstehenden Konzerte von MUSE und P!NK weiterhin anbieten und offensiv bewerben, so Schoser, der dem KSS-Aufsichtsrat angehört.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben